Nachgehakt beim Bauausschuss

Sven Eisenkolb, Elternvertreter im Bauausschuss: „Die Institution des Bauausschusses gibt uns beteiligten Eltern die Möglichkeit den Auslagerungsprozess tatkräftig zu unterstützen. Bereits Anfang März konnten wir in diesem Zusammenhang eine mit der Schulleitung erarbeitete Ausstattungs- und Anforderungsliste an das Bezirksamt übergeben. Die Umsetzung dieser Maßnahmen werden wir nun aktiv verfolgen und mitbetreuen, um sicherstellen zu können, dass dann bis zum  Juni 2020 die bestmöglichen Voraussetzungen für einen reibungslosen Schulalltag für unsere Kinder an den beiden Auslagerungsstandorten geschaffen wurden.“

Frau Wichmann, Leiterin des Freizeitbereichs an der Lenau-Grundschule und im Bauausschuss: „Kinder an unserer Schule lernen und spielen hier bis zum Nachmittag. Die Kinder und wir genießen, dass wir dafür Platz haben, drinnen und draußen. Im Bauausschuss möchten wir sicherstellen, dass wir auch an den beiden Umzugsstandorten diesen Platz haben und vor allem eine entsprechende Ausstattung nutzen können. Wir benötigen nicht nur Unterrichtsräume, sondern auch Raum für den Freizeitbereich. Wir bringen unsere Kletterausstattung mit, unsere Spielgeräte, damit die Kindern ihren Schulhof wie gewohnt nutzen können. Uns ist klar, dass wir beim Warten auf den Neubau einige Abstriche machen werden müssen, aber drei Jahre sind zu lang für ein Provisorium.“

Überblick zur Gestaltung des Neubaus

Am 5. Dezember letzten Jahres hatte das Preisgericht drei Preisträger für eine vierzügige modulare Grundschule eines Architekturentwurfs gekürt, der neben vier weiteren auch am Standort der Lenau-Schule errichtet werden soll. In diesem Neubau wird die Primarstufe der künftigen Gemeinschaftsschule untergebracht werden.

Den ersten Platz hat der Entwurf für die vierzügige modulare Grundschule mit Turnhalle des Berliner Büros Bruno Fioretti Marquez gewonnen.

Vergaberechtlich sei es auch zulässig, die zweit oder dritt Platzierten mit ihren Entwürfen zu berücksichtigen, damit rechnet jedoch derzeit kaum jemand. In der weiteren Planung gilt es nun, den Entwurf in einzelnen Leistungsphasen weiter anzupassen. Als künftige Nutzer dieses Gebäudes dringen wir sehr darauf, unbedingt an jeder einzelnen dieser Entscheidungen beteiligt zu werden. Unsere Kernforderungen sind eine größere Schulbibliothek sowie mehr Freizeitflächen, die für die Durchführung eines gebundenen Ganztagskonzeptes dringend erforderlich sind.

Die Schulgemeinschaft in ihrer Gesamtheit aus Pädagogen, Schülern und Eltern steht nun vor der großen Herausforderung, während der Zwischenzeit an den beiden Standorten Lina-Morgenstern-Schule und Ferdinand-Freiligrath-Schule die Idee des gebundenen Ganztagsbetrieb fortzusetzen, die Lese-und Schreibkultur als Schwerpunkt der Schule sowie die pädagogische Kompetenz durch ihr bestehendes Personal so zu erhalten, dass beim Einzug in den Neubau auf viele schöne und weiterbringende Erfahrungen während des Umzugs geblickt werden kann.

Denn wir möchten uns nicht die Freude am Neubau nehmen lassen und kämpfen deshalb für eine positive Umzugs- und Bauzeit. Nicht nur, dass die Primarstufe der neuen Gemeinschaftsschule ein neues, asbestfreies Gebäude bekommt. Sie erhält eine völlig veränderte Architektur, die auf Basis des neuen Lern- und Teamhaus-Konzeptes den Bedürfnissen der Pädagogik mit inklusivem Unterricht und multiprofessionellem Lernen eines 21. Jahrhunderts gerecht werden soll.

Hier finden sich die weiteren Preisträger:

https://www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/wettbewerbe/ergebnisse/2018/grundschule_4zuegig/index.shtml

 

Ausgestaltung des geplanten Umzugs zum Sommer 2020 gestartet.

Ein Umzug einer Schule ist nicht in zwei Tagen gemacht, schon gar nicht, wenn die Ausgangsbedingungen so kompliziert sind, wie bei unserer Grundschule. Denn der Bezirk stellt uns als Schulgemeinschaft vor die Herausforderung, an zwei Standorte zu ziehen. Es ist der Beharrlichkeit der Pädagogen und Eltern zu verdanken, dass ein unrealistischer Umzugstermin in zwei bisher noch völlig unangemessene Übergangsquartiere – nach monatelanger Verzögerung – schließlich rechtzeitig verschoben wurde.

Nun haben wir einen weiteren konstruktiven Schritt getan: Ende 2018 beschließen Lehrer*innen, Erzieher*innen und Elternvertreter*innen für den anstehenden Umzug der Lenau-Grundschule einen Bauausschuss ins Leben zu rufen. Er soll alle Themen rund um den geplanten Umzug im Sommer 2020 bearbeiten, Empfehlungen für die Schulgremien, wie die Schulkonferenz erarbeiten und den fachlichen Austausch mit dem Bezirk organisieren. Dazu gehören neben konkreten Raumfragen und wie diese für unsere Schüler*innen gestaltet werden müssen, vor allem Fragen rund um den Ganztagsbetrieb. Wie können die Standorte mit Mensen, schönen, Grundschulgerechten Schulhöfen und geschützten Räumen in der sehr kurzen Zeit bis Sommer 2020 ausgestattet werden?

Im Bauausschuss arbeiten Lehrer*innen, Erzieher*innen und Elternvertreter*innen zusammen. Erreichbar ist der Bauausschuss per Mail: bauausschuss-lenauschule@lenau.net

Kino ohne Popkorn

Bilderbuchkino-Seminar
für Erzählerinnen und Erzähler und solche, die es werden wollen

Bilderbuchkino in der Schulbibliothek – vielleicht einer der beliebtesten Programmpunkte überhaupt, bei Kindern, Pädagog*innen und Bibliothekspersonal. Die Lenauer LeseWelt Schulbibliothek veranstaltet seit vielen Jahren Bilderbuchkino: Das wöchentliche Bilderbuchkino für alle ersten bis dritten Klassen gehört zum Kernprogramm, genau so wie thematisch zum Unterricht passende Bilderbuchkinos auch für ältere Kinder.

Wir laden alle Interessierten zu einem runden Tisch ein: Was sind unsere und Eure Lieblingsbücher? Wie leiten wir Gespräche mit den Kindern an? Basteln, stempeln, singen, rätseln – welche Aktivitäten machen das Bilderbuchkino auch noch zu einer interaktiven Sache? Gehen auch Sachbücher, Bücher ohne Worte und Comics als Bilderbuchkino? Wir zeigen die Schätze der LeseWelt und freuen uns auf Anregungen von überall.

Anzahl Teilnehmer*innen: 20
Bitte anmelden bei: lesewelt@lenau.net oder unter 030 8185 88 22´
Und bitte 2 Lieblingsbücher mitbringen!

19. Februar 2019 von 17-19:30 Uhr

Mit dem Team der LeseWelt

1. OG links, gegenüber vom Sekretariat
(den Schildern folgen und auf die Wunderlampe achten)

Einladung zum Lesefest

Wir laden alle herzlich zum diesjährigen Lesefest der Lenau Schule am Freitag,den 16.11.2018 ein. Auch dieses Jahr bereiten die Pädagogen und Pädagoginnen, die Kinder und das Bibliotheksteam wieder ein buntes Programm vor. Mehr Infos gibt es hier.

Runder Tisch 18.10.18

Liebe Eltern,

am Nachmittag des 18.10.18 fand das Zusammentreffen am Runden Tisch statt:

Mit dabei waren:

  • Hemke, Bezirksstadtrat
  • Frau Belicke, Schulamtsleitung
  • Nitsche, Schulplanung
  • Zeipelt, Fachbereichsleitung Schulorganisation
  • Salomon, Fachbereichsleitung Immobilien
  • Westphal, Schulamt
  • Bobusch, Schulaufsicht
  • Mitglieder der Schulkonferenz der Lenau Grundschule
  • Schulleitungen der Lina-Morgenstern-Oberschule (LMO)

Ferdinand-Freiligrath-Oberschule (FFO)

Leibniz-Oberschule (LO)

Lenau Grundschule (LGS)

 

Folgendes wurde zur Diskussion gestellt:

Optionen zur Auslagerung der Lenau Grundschule

  1. LMO + Pavillion Fürbringer Straße
  2. LMO + FFO

Des Weiteren wurde von Herrn Müllers, Mitglied der Schulkonferenz, ein Antrag gestellt Folgendes zu prüfen:

  1. Zeitaufschub von 5 Monaten.
  2. h. Abriss erst im Sommer 2020, dadurch Gewinn eines ganzen Schuljahres
  3. Überprüfung des alten Lenau-GS-Gebäudes in der Baruther Straße

(altes Backsteingebäudes ) mit eventueller Übernahme der alten Räumlichkeiten + des Pavillions

Diese Optionen werden von Herrn Hemke und Frau Belicke geprüft und wir werden über das Resultat informiert.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist die Sachlage so, dass die Lenau GS an zwei Standorten ausgelagert werden soll.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

M.Koch

Hallo und herzlich willkommen

Endlich ist es so weit. Die neue Homepage der Lenau Grundschule ist freigeschaltet. Sie finden dort alle aktuellen Termine bis zum Schuljahresende. Leider sind einige Seiten noch lückenhaft, aber wir arbeiten daran, diese schnellst möglich mit Informationen zu füllen. Vielen Dank für Ihr Verständnis

Lenauteam

Flohmarkt und Schulfest

Liebe zukünftige Lenauer,

 

wenn es warm und sonnig ist, treibt es Große und Kleine ins Freie.

Demnächst stehen zwei Open Air Feste im großen Schulhof an, zu denen wir auch Sie/Euch herzlich einladen möchten, um schon mal etwas Lenauer Luft zu schnuppern:

 

Am Samstag, den 2. Juni findet von 11 bis 15 Uhr unser großer Kinder Trödel statt.

Wer mag, kann mit einem eigenem Stand (Anmeldung unter flohmarkt@lenau.net, Standgebühr: ein Kuchen/Salat o.ä. für das Buffet des Fördervereins) teilnehmen oder einfach nur zum Bummeln, Kuchen essen und nette Leute treffen vorbei kommen.

Es wird auch einen Infostand für neue Lenauer geben und um 12 Uhr eine Schulführung mit unseren Konrektor Herrn Hübsch.

 

Am Freitag, den 29. Juni findet von 15 bis 17:30 Uhr unser Sommerfest statt.

Jede Klasse wird dort unterstützt von viele Eltern und Erziehern einen eigenen Stand mit vielen lustigen Spielen und Aktionen betreiben. Ein Fest für die ganze Familie und eine tolle Gelegenheit mit vielen Lenauer ins Gespräch zu kommen.

 

Wir würden uns freuen, möglichst viele von Ihnen/Euch begrüßen zu dürfen.

 

Herzliche Grüße

Schulleitung,  GEV