Ausgestaltung des geplanten Umzugs zum Sommer 2020 gestartet.

Ein Umzug einer Schule ist nicht in zwei Tagen gemacht, schon gar nicht, wenn die Ausgangsbedingungen so kompliziert sind, wie bei unserer Grundschule. Denn der Bezirk stellt uns als Schulgemeinschaft vor die Herausforderung, an zwei Standorte zu ziehen. Es ist der Beharrlichkeit der Pädagogen und Eltern zu verdanken, dass ein unrealistischer Umzugstermin in zwei bisher noch völlig unangemessene Übergangsquartiere – nach monatelanger Verzögerung – schließlich rechtzeitig verschoben wurde.

Nun haben wir einen weiteren konstruktiven Schritt getan: Ende 2018 beschließen Lehrer*innen, Erzieher*innen und Elternvertreter*innen für den anstehenden Umzug der Lenau-Grundschule einen Bauausschuss ins Leben zu rufen. Er soll alle Themen rund um den geplanten Umzug im Sommer 2020 bearbeiten, Empfehlungen für die Schulgremien, wie die Schulkonferenz erarbeiten und den fachlichen Austausch mit dem Bezirk organisieren. Dazu gehören neben konkreten Raumfragen und wie diese für unsere Schüler*innen gestaltet werden müssen, vor allem Fragen rund um den Ganztagsbetrieb. Wie können die Standorte mit Mensen, schönen, Grundschulgerechten Schulhöfen und geschützten Räumen in der sehr kurzen Zeit bis Sommer 2020 ausgestattet werden?

Im Bauausschuss arbeiten Lehrer*innen, Erzieher*innen und Elternvertreter*innen zusammen. Erreichbar ist der Bauausschuss per Mail: bauausschuss-lenauschule@lenau.net